www.spanien.iwagner-reisen.de
www.spanien.iwagner-reisen.de
Sprachkurs in Spanien
Neue Navigation

Sehenswertes | Tour durch die Hauptstadt

Eine Tour durch die spanische Hauptstadt beginnt man am besten am Kilómetro Cero (Kilometer Null), dem Ausgangspunkt der sechs radial angelegten Verbindungsstraßen – das ist der Platz Puerta del Sol. Dieser Platz ist Treffpunkt für Jung und Alt, und von hier können alle wichtigen Sehenswürdigkeiten angesteuert werden. Auf diesem Platz befindet sich auch eine Statue mit dem Wappentier der Stadt: einem Bären unter einem reifen Erdbeerbaum. Wenn man mit der Stadtbesichtigung bereits am frühen Morgen beginnt, könnte man mal auf das Frühstück in der Unterkunft verzichten, sich stattdessen in der Nähe der Puerta del Sol beispielsweise ins Café San Ginés setzen und hier eine Portion der bekannten Churros con chocolate (Spritzgebäck mit Schokolade zum Eintauchen) genießen. Das Café San Ginés ist die bekannteste Churrería in ganz Spanien. Viele Partygänger kommen nach einer langen Nacht noch hierher, um sich ihren Rausch mit einer Portion Churros zu vertreiben.

Nach dem wohltuenden Frühstück kann die Tour dann richtig beginnen. Das Teatro Real (Theater), das Palacio Real (Königsschloss) mit dem Park Campo del Moro und die benachbarte Catedral de Santa María la Real de la Almudena sowie die Sabatini-Gärten sind jetzt an der Reihe. Diese architektonischen Kunstwerke prägen die Hauptstadt Spaniens und empfangen jedes Jahr Millionen Besucher. Das Schloss kann während des Sommers jeden Tag von 10 bis 20 Uhr (im Winter nur bis 18 Uhr) besichtigt werden. Der Eintritt kostet 10 Euro. Wer hofft, die königliche Familie hier anzutreffen, wird allerdings enttäuscht sein zu erfahren, dass der König und seine Familie diesen Sitz seit Längerem nur noch für Staatsempfänge und andere offizielle Staatsakte nutzt. Die dem Schloss gegenüberliegende Kathedrale Almudena steht den Touristen von 9 bis 20.30 Uhr offen, in den Monaten Juli und August sogar bis 21 Uhr. Sie ist der Schutzheiligen von Madrid, der Gottesmutter Maria, gewidmet. Zwischen der Puerta del Sol und dem Schloss befindet sich die Plaza Mayor. Wie in jeder anderen spanischen Stadt auch, befindet sich hier im Herzen Madrids ein solcher ehemaliger Marktplatz. Es gibt insgesamt neun Eingangstore, der bekanntest ist El Arco de Chuchilleros. In dem Gebäudekomplex, der den Platz umsäumt, gibt es viele verschiedene Restaurants und Bars. Neben der Plaza Mayor befindet sich der Markt Mercado San Miguel, ein beliebter Treffpunkt für Tapasliebhaber.

Eine besondere Sehenswürdigkeit in Madrid ist der Tempel von Debod, ein altägyptischer Tempel, unweit des Königsschlosses. Wenn man vom Tempel aus den Platz Plaza de España überquert, gelangt man an das westliche Ende der Gran Vía, einer der bedeutendsten Straßen Madrids. Hier gibt es nicht nur viele Geschäfte und Restaurants, sondern auch einige Lichtspielhäuser und Theater, die der Straße den Beinamen „Broadway von Madrid“ verliehen haben. Hier und in den vielen seitlichen Straßen sind bekannte Ladenketten wie Zara, H&M, El Corte Inglés u. a. vertreten. Calle Fuencarral ist eine dieser seitlichen Straßen; sie hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Einkaufs- und Ausgehmeilen entwickelt. Zum Shoppen laden auch die vielen Geschäfte im Salamanca-Viertel am östlichen Ende der Gran Vía ein. Besonders nennenswert ist die Calle de José Ortega y Gasset. In dieser Straße reihen sich edle Boutiquen wie Valentino und Louis Vuitton aneinander. Für schmälere Geldbeutel können die Straßen Calle Serrano, Calle Velázquez, Calle Goya und Calle Lagasca durchstreift werden. Und an Schlechtwettertagen kann man in den Einkaufszentren Príncipe Pio und ABC Serrano, die sich im Herzen Madrids befinden, Zuflucht suchen.

Must-Sees

Einige andere Must-Sees in Madrid sind das Tor Puerta de Alcalá sowie der dahinterliegende Park Retiro, der Brunnen de Cibelles und die umliegenden prachtvollen Bauten. In diesem Teil der Stadt stehen auch einige der wichtigsten Museen Spaniens, wie beispielsweise das Prado, das Museum Thyssen-Bornemisza und das Centro de Arte Reina Sofía.

Edith G.



Ihr Kommentar dazu:
Titel:

Autor:

Beschreibung:


Hinweis: Ihr Kommentar wird erst nach der Prüfung durch einen Admin freigeschaltet. Ihr Kommentar muss sich auf den Artikel dieser Seite beziehen.
Bei sonstigen Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte direkt an uns oder benutzen Sie unser Forum.

Admin schreibt:
Kommentare
Es ist noch kein Kommentar zu diesem Artikel vorhanden.

 

Impressum | Kontakt | Unsere Richtlinien/Nutzungsbedingungen | Copyright 2012 - 2017 Spanien.iWagner-Reisen.de



Neuigkeiten von iWagner:


Ausflüge & Touren in Malta

Auf dem Reiseportal ToursInMallorca.com finden Sie die besten Touren die Mallorca zu bieten hat. ... mehr

Wagner Sprachreisen WM- & Sommer-AngebotWagner Sprachreisen WM- & Sommer-Angebot

WOW-Angebot für Schüler und Studenten
20 % WM-Bonus auf unseren Sprachkurs diesen Sommer. Buche bis zum 30. Juni und sichere dir deinen WM-Bonus für jede Reisezeit in 2014. Das Angebot gilt für den Allgemeinen Englischkurs mit 20 Stunden pro Woche und dem Intensivkurs mit 30 Stunden in Sliema auf Malta. ... mehr

Ferienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweitFerienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweit

Mehr als 266.000 Ferienwohnungen stehen für Sie in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und anderen Ländern, Regionen und Städten weltweit zur Auswahl. Suchen, vergleichen und buchen Sie Ihre Ferienwohnung bequem von Zuhause. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot nach Ihren Kriterien (inkl. Anreise und Freizeitprogramm vor Ort), bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt. ... mehr