www.spanien.iwagner-reisen.de
www.spanien.iwagner-reisen.de
Sprachkurs in Spanien
Neue Navigation

Verhaltensknigge Restaurants

Beim Betreten eines Restaurants wartet man, bis der Kellner einem einen Tisch zuweist. Sich einfach irgendwo oder sogar dazu zu setzen gilt als unhöflich. Generell halten Spanier nicht viel von Hektik und so kann es schon mal vorkommen, dass man etwas länger auf den Service wartet. Beschweren hilft da gar nichts. Auch wenn der Kellner wortkarg erscheint, so ist dies kein Zeichen von Unhöflichkeit, sondern zeugt eher von der Ernsthaftigkeit, mit der er seinen Beruf ausübt.

Als preiswerter Einstieg in die feine Küche Spaniens bietet es sich an, mittags ein „menú del día” zu bestellen. Dieses besteht meist aus drei variablen Gängen und so kann man sich zu erschwinglichen Preisen selbst in teuren Restaurants kulinarisch verwöhnen lassen. Wer einen Salat bestellt, muss sich diesen mit Essig, Öl und Gewürzen am Tisch selbst anmachen.

Bei Getränken ist es wichtig, niemals eine „Cola“, sondern immer eine „Coca Cola“ zu bestellen. „Cola“ ist die spanische Übersetzung für die Obszönität „Schwanz“. In Spanien wird großen Wert auf gute Tischmanieren gelegt. Aus diesem Grund sollte man nie zu viel Alkohol trinken, egal wie gut der Wein schmeckt. Angetrunkene ernten nur abschätzige Blicke.

Gute Tischmanieren werden zwar erwartet, aber an lärmenden Kindern hat sich noch kein Spanier gestört.

Raucher haben es in Spanien seit 2011 schwer und müssen immer vor die Türe gehen.

Wenn es ans Bezahlen geht, bringt der Kellner die Rechnung auf einem Tellerchen und legt ihn unauffällig auf den Tisch. Der gesamte Betrag wird daraufgelegt; getrennt abrechnen gibt es in Spanien nicht. Nachdem der Kellner das Wechselgeld zurückgebracht hat, lässt man 10 bis 15 Prozent Trinkgeld auf dem Tellerchen liegen.

In Bars, dem Mittelpunkt des spanischen Lebens, geht es etwas lockerer zu. Hier kann man das gesamte Tapasmenu mit halben oder ganzen Portionen einmal oder mehrmals durchprobieren. Bestellen der Hausspezialität per Fingerzeig gehört genauso dazu wie Servierten und Olivenkerne nonchalant auf dem Boden zu werfen. Bezahlt wird beim Gehen. In Nordspanien behält man die Übersicht über seiner Speisen, indem man die Zahnstocher, mit denen die Tapas zusammengehalten werden, zählt.

Alexandra S.



Ihr Kommentar dazu:
Titel:

Autor:

Beschreibung:


Hinweis: Ihr Kommentar wird erst nach der Prüfung durch einen Admin freigeschaltet. Ihr Kommentar muss sich auf den Artikel dieser Seite beziehen.
Bei sonstigen Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte direkt an uns oder benutzen Sie unser Forum.

Admin schreibt:
Kommentare
Es ist noch kein Kommentar zu diesem Artikel vorhanden.

 

Impressum | Kontakt | Unsere Richtlinien/Nutzungsbedingungen | Copyright 2012 - 2017 Spanien.iWagner-Reisen.de



Neuigkeiten von iWagner:


Ausflüge & Touren in Malta

Auf dem Reiseportal ToursInMallorca.com finden Sie die besten Touren die Mallorca zu bieten hat. ... mehr

Wagner Sprachreisen WM- & Sommer-AngebotWagner Sprachreisen WM- & Sommer-Angebot

WOW-Angebot für Schüler und Studenten
20 % WM-Bonus auf unseren Sprachkurs diesen Sommer. Buche bis zum 30. Juni und sichere dir deinen WM-Bonus für jede Reisezeit in 2014. Das Angebot gilt für den Allgemeinen Englischkurs mit 20 Stunden pro Woche und dem Intensivkurs mit 30 Stunden in Sliema auf Malta. ... mehr

Ferienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweitFerienwohnungen in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und weltweit

Mehr als 266.000 Ferienwohnungen stehen für Sie in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Mallorca und anderen Ländern, Regionen und Städten weltweit zur Auswahl. Suchen, vergleichen und buchen Sie Ihre Ferienwohnung bequem von Zuhause. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein Angebot nach Ihren Kriterien (inkl. Anreise und Freizeitprogramm vor Ort), bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt. ... mehr